Rückfahrt Tag 2

Die Software 10 von Tesla hat bezüglich der Aktualisierung Navigation Ansicht: wo befinde ich mich, keine Besserung gebracht. Mit 25 Kilometer Restkapazität kamen wir in Forte dei Marmi am Supercharger an. Tesla meldete schon: ich kenne hier keine Lademöglichkeit. Nun, meine Meldungen dazu werden wohl nicht ernst genommen. Hab mal jetzt Elon direkt getwittert. Zustand ist eines Tesla nicht würdig.

10.30 Uhr in Compogalliano am Supercharger angekommen. 9.00 Uhr hat sich die Navigation aktualisiert und arbeitet nun wieder wie gewohnt. Bis zum Brenner komme ich mit einer Ladung nicht hin. Geht ja auch Bergauf. Zwischen Laden in Trento notwendig. Hier jetzt noch 20 Minuten Laden, nutzen wir um mit den Hunden noch eine Runde

Trento Ankunft 12.40 Uhr. Von hier sind es bis zum Brenner schlappe 100 Kilometer. Doch Stau durch Bauarbeiten werden uns von der Autobahn runterlotsen und die SS 12 fahren lassen. 20 Minuten bleiben wir noch hier.

14.40 Uhr am Brenner, grosse Pause mit was essen, Tiroler Wein im Auto verstauen, Hundespaziergang nach “Österreich “.

17.05 Uhr nun in Lermoos, zwischenladen. So dass wir morgen bis Ellwangen kommen.

18.15 Uhr Ankunft in Nesselwang. Mit den Hunden noch eine Runde. Jetzt sehr gut gegessen.

Fazit: Rückfahrt Teil 1: besser geht es kaum.

markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen