Kategorie: Allgemeines

Nicht Urlaub und nicht Arbeit. Aber ja doch, es Beschäftigt einen.

Sonnabend

In der Nacht zog ein Regenband über uns weg. Dabei hatte es sich etwas abgekühlt. Heute Morgen nur knapp 16 Grad. Angenehm, nicht kalt. Eigentlich sollte der Regen am Vormittag kommen. So hatten wir uns vorgenommen, wir fahren Einkaufen. Unserer Haut tat dies nach den sonnigen Tagen sowieso gut. Als Erstes sind wir zur Ölmühle […]

Weiterlesen

Freitag, der 23. Oktober – Premieren

Der Wind hatte sich gelegt und eine dünne Wolkendecke versperrte die Sicht auf die Sonne. So heute früh gegen 8.00 Uhr. Wie jeden Tag ging es erst einmal den Berg hoch und den Hunden Auslauf gegönnt. Anschließend zum Frühstück. Eine kleine Premiere. Wir hatten uns gestern für heute Morgen Rühreier mit Bacon gewünscht. Gaetano hat […]

Weiterlesen

22.10.2020

Es war wieder ein schöner sonniger Tag. Wenn nicht der Wind gewesen wäre. Dagegen gab es natürlich unseren Windschutz und wir mussten/haben etwas höher diesen errichtet. Denn trotz Wind vom Land waren die Wellen doch größer geworden und spülten nun den Auslauf größer aus. Das Wasser weiter erfrischend. Keine Badetemperatur, aber ein Gegenstück zur Sonnenaufheizung. […]

Weiterlesen

21.10.2020

Noch immer (21.50 Uhr) haben wir hier am Bungalow 20 Grad. Das liegt sicherlich daran, dass der Wind vom Inland kommt. Schon heute Morgen war dies ja so. Man hörte es klappern. Nach dem Aufstehen ging es ja erst einmal mit den Hunden den Berg hinauf. Der Sonne entgegen. Oben angekommen empfing uns auch die […]

Weiterlesen

Ankunft

Ich hörte Gespräche. Das bewog mich mal aus dem Fenster zu schauen. Ja, die kleinen Inseln waren zu sehen, Lichter. Kurz vor 7 Uhr. Nun, da hat wohl der Lautsprecher nicht mitgespielt. Es blieb genügend Zeit und das warten endlich die Treppe benutzen zu können, wurde uns nicht genommen. Man hatte das Gefühl, das machen […]

Weiterlesen

ANREISE ZWEITER TAG

Heute ging es nun wieder runter vom Brenner nach Livorno. Zwar hatte ich nicht die Einsparung wie bei Bella machina nera (Model S75), aber auch bei Fratello Grande (Model X) sank der Verbrauch auf 65 Wh/Km auf den ersten 60 Kilometer. Auf dem Brenner waren 3 Grad. Entsprechend war das Laden. So entschied ich mich […]

Weiterlesen

Anreise 1.Tag

Nach 260 km und 2 Stunden 40 Minuten fahrt Pause und Laden. Es ist nicht’s los auf der A7. Nach 30 Minuten Laden, Frühstück und Toiletten usw. ging es weiter. Zweiter halt in Ellwangen nach weiteren 288 Kilometer in 2 Stunden und 26 Minuten Fahrtdauer. Ich hätte nun in Ellwangen gute 15 Minuten länger laden […]

Weiterlesen

AMICO IST DA

Meine Tesla Familie hat einen gemeinsamen Freund (Amico). Mein Hyundai KONA Elektro mit 150 kW unterstützt den Innendienst bei notwendigen Auslieferungen. Auch er ist mit derBluelink®-Telematik3 gut Vernetzt und die dreiphasiger 11-kW-Lademöglichkeit garantiert auch nach langen Fahrten schnelles Aufladen. Das ist gut, schließlich wurden auch mit dem Panda (den er ersetzt) Fahrten jenseits der 250 […]

Weiterlesen

Wundzentrum

Das Erste treffen organisiert in Bezug auf Checkpoint WUNDE. Kam gut an, so zumindest die Rückmeldungen. Natürlich in Coronazeiten nur in einem kleinen Kreis. Das hat aber auch Vorteile.

Weiterlesen

Fratello gesäubert und an nawalny gedacht

Mal nicht am Samstag außerhalb sein. Das Wetter half durch einen richtig kurzen, starken Schauer mit beim Reinigen von Fratello. Positiv: bei den hinteren Türen muss man sich strecken und nicht bücken. Ansonsten hat man dabei Zeit, auch über andere Dinge nachzudenken. Und so kamen mir Gedanken zu Nawalny. Wie blöd müssen eigentlich die Russen […]

Weiterlesen