Stürmisch

Die Nacht war kurz. Das lag aber nicht am Wetter. Bella hatte sich nicht nur nach dem Ballspiel am Meer erfrischt, nein sie hat wohl auch Meerwasser getrunken. Zwischen 4 und 5 Uhr dann erbrechen bzw. Durchfall. Sie schläft gerne unter dem Bett. Musste alles abgerückt werden. ich schickte sie raus aus dem Bungalow. War sie gleich ganz weg. Im Dunkeln nun suchen bringt nichts. An schlafen war aber nicht zu denken. Als es etwas heller wurde sah ich sie vor unserem Bungalow liegen. Gott sei Dank.

Das Wetter an sich okay, aber sehr windig. Dieser hatte auch gedreht. Kam mehr von der Seite statt vom Meer. Da nicht nur Bella vom Strand / Sonne erst einmal genug hatte. Heute Ruhetag? Nein! Besorgungen wollten gemacht werden. So fuhren wir erst einmal zur OLEIFICIO GIOVANNI MATTEO CORRIAS und besorgten uns unser geliebtes Öl mit Limone unter anderem. Auf der Rückfahrt gönnten wir dem Auto eine Wäsche. Viele Insekten….Am Nachmittag dann noch zur Cantina di Mogoro. Die Verkäufer erkannten uns an beiden Orten. Erkundigten sich nach dem Befinden und wünschten uns einen schönen Aufenthalt. Am besten lernt man Italienisch wenn man gezwungen ist es zu sprechen. Ich ärgere mich nur immer wieder über meine “Fehlkenntnisse”. Muss man durch.

Das Abendmenü war gut. Pasta mit Käse, welcher mittels Pfeffer eine schärfere Note bekam und auch durch Sardischen Bacon herzhaft wurde. Dann Huhn mit Curry gewürzt und dazu Rote Beete. Nachtisch gab es noch einmal Erdbeeren.

Gaetano hat den Weinschrank bestückt. Viel aus der Cantina Mogoro. Zum Beispiel den Anastasia. Heute tranken wir aber den Bovale “TIERNU” . Sehr gut!.

Primo
Secondo
Sehr zu empfehlen
, , , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen