Ein Sommertag?

Die Sonne meinte es wirklich gut. Gute 4 Stunden hielten wir es unten aus. Die Haut hat sich auf das noch nicht eingestellt. Natürlich war der Strand so gut wie leer. Premiere: 4 Reiter von Torre dei Corsari nach Pistis unterwegs. War in den letzten 10 Jahren noch nicht vorgekommen. Konnte die Hunde gut ablenken und die Reiter bemerkten uns rechtzeitig. Einen kleinen Bogen sie ritten und in unserem Rücken dann einen kleinen Galopp sie einlegten. Ich hatte Bella den Ball angeboten und sie war nur auf diesen fixiert. Gino nun nur auf Bella. Man weiß ja nie, wie Pferde reagieren und/oder wie gut die Reiter sind.

Nun, wir haben jetzt hier am Bungalow 14,3 Grad und das wäre im Sommer dann doch ein wenig. Meine Stirn “glüht” aber immer noch. Kein Wunder, gab es heute doch Sonne satt. Morgens nach einer sehr guten Nacht aufgewacht. Blauer Himmel, die Sonne beschien schon das Meer und ein wenig den Strand. Mit den Hunden den Berg hoch und die Sonne beschien uns auch. Kaum Wind. Der Weg zum Sabbie glich ja im Herbst des letzten Jahres mehr einem Hindernisparcours. Der Regen hatte tiefe Furchen hinein gespült. Alles behoben. Als wäre nichts gewesen. So die Anfahrt vom Abzweig der SP 4 bis zum Sabbie. Allerdings spielte das für den morgendlichen Hundespaziergang nun keine Rolle. Tiere versorgt, eigenes Frühstück genossen, klar: heute geht es an den Strand.

Mit den “anbaden” ist das so eine Sache. Habe mir wieder das Poolthermometer mitgebracht und da so gut wie kein Wellengang mich so weit in das Meer begeben. Um halt die Temperatur des Meeres messen zu können. 15,1 Grad und meine Beine bis Knie wurden auch kalt. Dauert ja, so eine Messung. Wenig Wind, aber ich zog es vor hier jetzt nicht die Erfahrungen wieder zugeben, wie man sich fühlt, wenn man den gesamten Körper im Nass hat…

Den späten Nachmittag oben am Bungalow verbracht, etwas Spazieren (siehe Fotos) und abschließend das Abendessen. Ja und das sagt uns nun wieder: in einem Hotel / Restaurant hast Du eine Karte und musst auswählen. Zu Hause wird Dir aufgetischt und es schmeckt! Und deshalb ist das hier wie zu Hause. es wurde uns erst Spaghetti mit Venusmuscheln und Bottarga serviert. Ich mag es so am liebsten. LECKER! Anschließend kam der Seebarsch und zum Abschluss Eis. Einen Vermentino dazu. Seht am Bild welchen.

In 2019 zum ersten Mal die “Strandbasis” aufgebaut.
Reiter von vorne
von hinten
Primo
Secondo
Vino

Ja und wie Eis aussieht……

, , , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen