Abschied

Bella hat die Nacht durchgeschlafen. Gut, zumindest keinen von uns geweckt. Gab noch eine Portion Karotte. Nun mit Hühnchen. Sie hatte richtig Appetit.
Die Frage “wann müssen wir den Bungalow geräumt haben” beantwortete Tania mit wann wir wollen. Also nach dem Frühstück noch mal eine schöne runde mit Hunden – ohne Regen. Sachen gepackt. Mit Franco (beseitigte weiter die Baumschäden) und Gaetano (beseitigte die Schäden des Sonnenschutzes für die Autos) ein wenig gefachsimpelt. Am Horizont zeichnete sich der nächste Regen schon ab. Los.
Wollte wieder am Coghinas eine Pause einlegen. Und es regnete! Hatte aber mir auf der App die Situation angeschaut und es kam so. Wir bogen von der SS597 auf die SS392 ab und ein paar Tropfen noch. Abgebogen auf den uns bereits bekannten Pfad. Jetzt darf keiner entgegenkommen. Das Grün wucherte den Weg zu. Tesla piepste und warnte was das Zeug hält. Regen war vorbei. Dem Spaziergang stand nicht mehr entgegen. Der Lago del Coghinas war gut gefüllt. Sträucher standen im Wasser. Zu Ostern waren wohl Angler da gewesen. Hatten ihren Grill stehen gelassen. Die Stühle allerdings fein säuberlich aufeinander gestellt und unter einer Baumgruppe platziert. Man sieht sie nicht gleich. Sind also wichtiger. Ich gehe hier davon aus ist kein (Sperr)Müll. Da hätte man sich nicht so viel Mühe gegeben.
Das Wetter wurde besser. Die Sonne kam. Die Strasse wird gebaut. Warum aber nur 30 bzw. 50 Km/h man schnell sein darf? Ich fuhr 70 bei Überholverbot. Hinter mir reihte sich nun ein Fahrzeug nach dem anderen auf. Und einige meinten nun auch alles Überholen zu müssen. 20 über erlaubten wollte ich aber nicht. Soll ja in Italien teuer sein.
Unsere Papiere wurden geprüft und für gut befunden. Ich stellte nun dabei fest so richtig genau nimmt es aber SF mit Ihrer Angabe Bezug Name der Fähre nicht. Hin sollten wir eigentlich mit der Mega Nummer “4” reisen. Es war die “5”. Zurück sollten wir nun mit der “5” reisen. Und? Es ist die “2”. Innenkabine stimmt aber. Für Hunde geeignet. Alles gut. jetzt ein wenig essen und dann eine ruhige Nacht. Arrivederci Sardegna. A presto

Lago dei Coghinas
warten in Olbia auf ihren Einsatz
statt Mega Express 5 nun die TWO
, , , , , , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen