Einkaufstour

Wie schnell ist man doch verwöhnt. Heute Morgen auf das Thermometer geschaut. In der Nacht waren die Temperatur lediglich auf 19,3 Grad gesunken. Es fehlte also nicht viel an einer Tropischen Nacht. Angesagt war heute Bewölkt mit etwas Sonne. Da wir ja sowieso uns mit der Ölmühle OLEIFICIO GIOVANNI MATTEO CORRIAS in Riola Sardo für den Vormittag verabredet hatten, stellte dies kein Problem dar. Pfingstmontag ein ganz normaler Arbeitstag hier. Nicht nur die Landwirtschaft hat gearbeitet. Reger Verkehr zwischen den Orten. Wir wurden schon erwartet. Unsere Bestellung war schon zusammengepackt. Es musste nur noch bezahlt werden. Nur wie, wenn das Kartenlesegerät kein Internet hat/bekommt und ich nicht so viel Bares mit mir rumtrage? Wozu hat man denn eine Kreditkarte. Mehrfach wurde nun versucht das Programm zu starten. Stecker rein und raus. Es blieb dabei, die Karte sollte einfach nicht belastet werden. Ich bin doch Besitzer eines Surface Duo. Internet ging hier ausgezeichnet, bei Paypal konnte ich mich anmelden. Aber irgendwie wollte die E-Mail-Adresse des Empfängers nicht gefunden werden. Handynummer eingegeben. Das funktionierte, so glaubten wir. Ich überwies. Bei Ihr kein Beleg/Information. Gut es kann dauern. Sicherheitshalber meine Rufnummer Ihr gegeben, sie einfach mal angerufen. Das funktionierte. Alles eingepackt und weiter zur Cantina di Mogoro. Wenn Glück, dann noch offen. Wenn Pech, so zumindest wir erfahren, wann geöffnet. Aber sie hatten noch offen. Wir wollten von den Traubensorten >Semidano< “Anastasia” und auf jeden Fall auch der Traubensorte >Bovale< “CAVALIERE SARDO” Flaschen mitnehmen. Colle di Moresco für den Alltag. Cavaliere Sardo (“Sardischer Ritter”) Ausverkauft! Colle di Moresco (Traubensorte: Monica) noch 3 Flaschen, Anastasia vorhanden. So verkostete ich den besten Monica: “NABUI”, empfand ihn für gut und nahm ihn mit. Natürlich alles so, dass wir bis Oktober (dann soll es auch den Sardischen Ritter wieder geben) genug Wein haben. Dafür bekamen wir Prozente und zwei Flaschen Gratis dazu. Alles in allem hat jede Flasche nun 8,50 € gerundet gekostet. Nur so nebenbei bemerkt.
Zurück hatte sich das Wetter nicht gebessert. Manchmal glaubte ich dies, “nun ist die Wolkenformation weg”. Aber kurze Zeit später folgten neue.
Überprüft, hat die Überweisung funktioniert? Mich eingeloggt und da Stand, der Empfänger hat noch nicht reagiert. Und mir kam das +49 vor der von mir eingegeben Telefonnummer nun “spanisch” vor. Es ist nicht die Italienische, sondern die Deutsche Vorwahl. Paypal hatte dies einfach veranlasst und ja, das kann dann sehr lange dauern. Storniert und nun mit Italienischer Vorwahl erneut versucht. Sofort wurde die Ölmühle erkannt. Denke, jetzt haben alle was sie wollten, bekommen müssen.
Wärmer wurde es aber nicht und die Sonne ließ sich auch nicht blicken. Es war der richtige Tag zum Einkaufen. Einen Versuch mit unser Anwesenheit am Strand die Sonne zu locken missglückte. Hunde hatten natürlich ihren Spaß.


Aufgrund von personellen Problemen gibt es heute erst um 21.00 Uhr Abendessen. Fisch für uns. Bottarga als ersten und Schwertfischsteak zum Zweiten. Dazu werden wir einen Vermentino trinken. Das wird mit Sicherheit den Tag hervorragend ausklingen lassen.

Und für morgen sind 14 Stunden Sonne vorhergesagt und ja, das wäre dann wunderbar. Gerundet 20 Grad doch ein bissel wenig, für hier auf Sardinien.

, , , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen