Ossip Bachmann

Gestern hatte ich wieder den ganzen Tag in Burgdorf und Umgebung zu tun. Beim Fahren zwischen zwei Visiten dachte ich über das Abendessen nach. Ich hatte ein paar Minuten und Lust auf einen Espresso.

Ossip Bachmann lernte ich schon vor x Jahren kennen und schätzen. Er betreibt ein Onlinehandel speziell für Sardische Produkte. Erst tatsächlich rein online. Als mir gewahr wurde, von wo er die Produkte versendet und ich ja in dieser Gegend zu tun habe merkte ich an, ich könnte sie auch direkt abholen. Er hatte nichts dagegen. Mittlerweile ist sein Geschäft gewachsen und er hat einen kleinen “Supermercato” zum Onlinehandel dazu geschaffen.

Bottarga di muggine ist schnell gemacht und genau richtig für solch langen Arbeitstag. “Eckart, ich habe an Dich gedacht und viel Semidano bestellt und bekommen. Aber jetzt sind nur noch 3 Flaschen da”, so rief er mir zu. Schnell fand ich die 3 Flaschen Anastasiia von der Cantina di Morgoro. Semidano ist die Traubensorte. Aus gleicher Cantina noch 3 Flaschen Colle Moresco für spätere Abende dazu. Der Espresso war getrunken. Der Plausch neigte sich zum Ende, da fiel mir noch das weh Leid von Dagmars Tante ein. Sie hatte geklagt in Wermelskirchen keinen Limoncello zu bekommen. Na, den können wir nun Abhilfe schaffen. Ein wenig warten muss sie schon noch.

Ja und wer Lust hat, wer ein wenig seine Sehnsucht in Bezug Sardinien stillen möchte. Der kann dies hier tun: https://www.tiposarda.de/ oder einfach Hinfahren: Burgdorfer Str. 49, 31303 Burgdorf.

, , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen