04.02.2024, Die Elektroflotte im Januar

Nun, hier immer wieder die Verbrauchsdaten im Einzelnen zu nennen, wird langsam langweilig. Im Vergleich zu den Vorjahren gibt es da keine Änderung. Fratello (Model X) hat mit 222 Wh/Km den höchsten und Costa (Model Y) mit 173 Wh/Km den niedrigsten Verbrauch. Im Durchschnitt hatten alle zusammen einen Verbrauch von 192 Wh/Km. Wobei die drei Model Y und der Kona Elektro deutlich unter dem Mittelwert von 192 Wh/Km lagen. Im Frühling wird wohl das erste Model Y die 100.000 Km gelaufen sein. Alle zusammen haben inzwischen 733.594 Kilometer heruntergespult. Bisher gibt es nichts Außergewöhnliches zu berichten, bis auf, dass durch den festen Strompreis man monatlich wesentlich besser die Ausgaben kalkulieren kann. Und aktuell sieht es für die Elektromobilität laut Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz nicht schlecht aus.

Jeder kennt das. Man vergibt an liebgewonnenen Namen. So auch seinem Auto. Bei Tesla wird es noch intensiver forciert. Der Name wird im Tesla hinterlegt und beim Ein- bzw. Ausstieg informiert der Tesla, mit wem man es zu tun hat. Wenn der Tesla dann mal nicht so reagiert / fährt wie erwartet, dann hat man gleich die richtige Ansprache. „Fratello! Musste das jetzt sein?“ oder Ähnliches. Über Fratello’s „Vorlieben“ berichte ich im nächsten Monat.

, , , markiert