Die drei E im Dezember

Meine Mitarbeiterinnen haben mir schon die Werte Ihrer Autos gesandt.

Bella macchina nera (Model S 75) legte 1790 Kilometer zurück, hatte ein Verbrauch von 215 Wh/Km. Der Kilometerzähler zeigt jetzt 228.979 Kilometer an. Batterie immer noch sehr gut. Das kann man natürlich auch von AMICI (Hyundai Kona) behaupten. Der Innendienst fuhr 1202 Kilometer, somit 3392 Kilometer gesamt und der Verbrauch erhöhte sich von 14,0 kWh auf 15,3 kWh/100 Km.

Bleibt Fratello (Model X 100D). Er durfte für 5035 Kilometer ran und hatte einen Verbrauch von 227 Wh/Km. Das halte ich für sehr gut. Klimaanlage ist auf 23 Grad eingestellt. Sitz- und Lenkradheizung ständig an. Es ist also immer schön warm. Das nach 30660 Kilometern man ebenfalls noch nicht über Reichweiten Verluste berichten muss, das versteht sich von selbst.

Bleibt noch zu berichten, natürlich gab es Updates für die beiden Tesla. Ein Fernsehteam hatte ja berichtet, da würde Tesla nur Fehler ausmerzen. Und Porsche braucht das deshalb nicht. Die Software kommt ohne Fehler. Das ist falsch. Also über Porsche kann ich hier nichts schreiben, aber bei Tesla kommt auch immer wieder neues Hinzu.

Da werden nun die unmittelbaren möglichen Ladestationen im Navi nicht nur angezeigt, sondern auch gleich die freien Plätze. Möchte man die entfernten sehen, da natürlich nun auch. Beim Laden zu Hause kann man nun dem Auto mitteilen in welcher Zeit es “Strom Technisch” am günstigsten wäre. Und für die gerne spielen, siehe oben.

, , , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen