30.04.2023, Hunde sind schon im Sommer = Sardinien Modus, Interessantes von der Insel und Fähre

Der Mai kommt jetzt und somit rückt unser erster Sardinien Aufenthalt näher. Es wird Zeit! 18 Grad soll schon das Meer haben. Mit Bella und Gino waren wir diese Woche beim Friseur. Somit sind, vor allem Gino, schick für die Insel.

Interessantes gab es in der La Nuova zu lesen. Schon am 22. März wurden bei Alghero 5 Finnwale in den Gewässern der Korallenriviera gesichtet. Die Zeitung berichtet: Das Außergewöhnliche in diesem Fall ist die Anzahl der gesichteten Finnwale insgesamt. Der Finnwal ist das größte Säugetier des Mittelmeers und nach dem Blauwal das zweitgrößte der Welt, mit einer maximalen Länge von 27 Metern. Seine Tauchgänge erreichen eine maximale Tiefe von 470 m und können bis zu 20 Minuten dauern. Die Zoologische Gesellschaft von London betrachtet den Zwergwal als eine der 100 am stärksten vom Aussterben bedrohten Säugetierarten, basierend auf den Kriterien der evolutionären Einzigartigkeit und der geringen Populationsgröße. Die Gewässer von Alghero, wie auch die von Sardinien im Allgemeinen, bestätigen, dass sie ein beliebtes Ziel für Großwale, insbesondere Pottwale und Finnwale, sowie Kleinwale wie Delfine sind.

Seit gestern (29.) hat Sardinien eine weitere 100-jährige. Sie wohnt in Cagliari, geboren in Sorgono. Und von da kommen ja die meisten. Grund genug, heute eine Flasche Kent’Annos aus der dort beheimateten Cantina del Mandrolisai zu genießen.

Auch für die Flugtouristen gibt es neue Nachrichten. Nach 11,5 Jahren wird der Flughafen von Tortoli wieder eröffnet. Die Zeitung schreibt: Es gibt noch kein genaues Datum, aber zwischen dem 9. und 15. Mai wird unser Flughafen dank der voraussichtlichen Freigabe der Genehmigung für die allgemeine Luftfahrt (Lufttaxis bis zu 18-20 Sitzen und kleine Touristenflugzeuge bis zu 5,7 Tonnen Gewicht) durch die Enac endlich wieder für den Tagesverkehr geöffnet werden können”. Der Präsident des Industriekonsortiums der Provinz Ogliastra (Cipo), Franco Ammendola, überbrachte diese Nachricht auf der Halbinsel. Das Konsortium, dem er vorsteht, ist alleiniger Anteilseigner von AliArbatax, dem Eigentümer des Flughafens im “Gartengebiet” mit einer Start-und-Lande-Bahn, die etwa 120 Meter vom Strand von Basaura entfernt endet. Was den Antrag auf eine Genehmigung für die Zivilluftfahrt anbelangt, die der Flughafen Tortoli von 1993 bis zu seiner Schließung im September 2011 besaß, so sind die Arbeiten bereits im Gange, und man hofft, sie bis Ende des Jahres zu erhalten, wie Franco Ammendola betonte. Dann können auch touristische Charterflüge mit mehr als 100 Passagieren nach Tortolì fliegen. Eine frühere Ankunft wäre auch für die Beherbergungsbetriebe in der Ogliastra von Vorteil, die ihre Saison bereits seit Ende Oktober planen.

Nun, ich freue mich auf die Überfahrt mit den gelben. Ich erhielt diese Nachricht: Info Sardinia Ferries: Aus betrieblichen Gründen ist Livorno-G.Aranci 22/05/23 20:30 verspätet. Letzter Check-in um 20:00 Uhr. Abfahrt um 21:00 Uhr. Ankunft um 07:30 Uhr. Ich vermute, es wird wohl in der Nacht einen Zwischenstopp in Bastia geben. Wir schlafen in dieser Zeit und auf eine halbe Stunde kommt es uns jetzt nicht an. (Fett und Kursiv: Übersetzt https://www.deepl.com/de/translator)

, , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen