01.11.2023, 11 Stunden

Um 5 Uhr wurden wir geweckt. 6 Uhr Ankunft. Das Deck war richtig. Die Fahrzeuge werden bis auf Deck 5 abgestellt. Die Fährgesellschaft hatte Elektronische Probleme. Als wir in Golfo Aranci ankamen, übermittelte der Einweiser unsere Nummer durch und zeigte uns, wo wir uns abstellen sollte. Mein Hinweis, der Top-Position, nahm er zur Kenntnis und korrigierte. Normal wäre ein Scannen gewesen. Dann kam die Überraschung. Alle mussten sich bei der Rezeption eine neue Kabinennummer holen. Die “Schlange” der wartenden Menschen ging wohl bis an das andere Ende der Fähre (etwas übertrieben). Da viele Hunde an Bord waren, schickte ich Dagi zum Anstehen und blieb bei der Rezeption mit den Hunden. So blieben sie ruhig und irgendwann war ja dann Dagi wieder bei uns. Unsere Kabinennummer hatte sich nun um 4 verändert. Das Essen und die Überfahrt waren wie gewohnt ruhig. Gelegentlich ein paar Wellen größerer Sorte, dann war Gleichgewicht wahren, während des Laufens zur Kabine angesagt, in der Koje war dies ja okay. Das Ausschiffen machte keine Probleme. Gegen 6:45 waren wir die Hunderunde gehen, mit anschließendem Essen für die Hunde. Wir hatten auf der Fähre nicht gefrühstückt und rasteten an der ersten Möglichkeit. Kaffee Latte plus Croissant mit Nutella war unser Frühstück.

Morgens, durch den Feiertag, wenig Verkehr. Auf der Brennerautobahn wurde es dann voller und durch einen abgebrannten Lkw gab es dann auch das, was man gar nicht mag, Stau. Man hatte eine Spur, die linke, freigemacht. Reißverschluss kennen die Deutschen in Italien auch nicht. Und so gab knappe 10 Kilometer fahren, stehen, fahren – natürlich im Schritttempo. Es begann aber schon auf der A1. Vor Modena, kurz vor dem Abzweig zum Brenner bremste die “Polizia” alles Fahrspuren aus. Ich bin deshalb bei Modena runter und über die SS 12 nach Campogalliano gefahren.

Kurz nach 5, also gut 11 Stunden später sind wir nun in Nesselwang angekommen. Ich habe in Füssen schon vollgeladen und hätte es nicht benötigt. Seit ein paar Tagen sind hier auf dem Parkplatz des Gasthofes 4 Ladeeinheiten nutzbar.

, , , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen