30.10.2022, Sonn(en)tag

In der Nacht hatte es sich nicht groß abgekühlt. Die 13,9 Grad nur ein Intermezzo. 17,9 Grad zeigte das Thermometer an und es wurden wieder 29,3 Grad. An den Freiplätzen, ob nun erlaubt oder verboten, hatten sich schon am Sonnabend wieder einige Wohnmobile aufgestellt. Sie waren gestern Abend gekommen und verlebten jetzt mit uns hier einen Supersonn(en)tag. Wie wir zum Sabbie, unseren Privatzugang zum Strand, sind, kamen noch viele Insulaner, um das Strandleben in vollen Zügen zu genießen. Normalerweise hätten wir “Luft” nach rechts und links gehabt. Also niemanden in direkter Sichtweite. Nicht heute und man sollte nicht behaupten, Italiener gehen in dieser Jahreszeit nicht mehr in das Meer baden. Ein reger Betrieb am Strand und im Wasser. Von Pistis nach Torre bzw. andersherum wurde gelaufen. Dazu viele SUP Fahrer und Kajak Freunde. Das Wasser aber auch noch warm. Il Meteo gibt es immer noch mit über 23 Grad an. Es war also reger Betrieb, auch unter Wasser. Wieder ein doch großer, gut einen Meter langer Raubfisch Patrouille schwamm. Der Wind drehte zur Seeseite und so bildeten sich kleine Wellen von gut 30 bis 50 cm. Zu unruhig, um vom SUP aus mit der Kamera Bilder vom Meeresboden aufzunehmen. Man sah einfach das interessante (Fische) zu spät.
Morgen nun unser letzter ganzer Tag und er soll sich nicht von den vorherigen Tagen unterscheiden

Abendstimmung an unserem Ferienhaus
, , , , , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen