22.10.2021

Über Nacht waren Wolken aufgezogen. Die Lufttemperatur daher nicht unter 18 Grad gegangen war. Nur rosig sah das nun am Morgen nicht aus. Auch die Wetterapps prophezeiten Regen. Der, so möchte ich gleich vorwegnehmen, nicht kam. Die Franzosen oben auf dem Berg Langschläfer waren. Als wir mit den Hunden hochkamen noch alles schlief, dies nach 8 Uhr.

Was nun nach dem Frühstück, wo wir zu 16 Uhr bzw. 17 Uhr nicht verschiebbare Termine hatten. Der Turm von Torre di Corsari wollte die Jugend auf jeden Fall sich anschauen. So schlug ich vor, dies nun zu machen. Nicht über den Strand gelaufen, sondern mit dem Auto die Strasse genommen.

Von der uns (vom Sabbie ausgesehen) abgewandten Seite.
Blick auf “unseren” Strand aus einer anderen Perspektive.

Das Wetter sich besserte, aber doch zu viel Wolken um an den Strand zu gehen. So schlug ich vor nun teile des Ausfluges morgen auf Heute zu verschieben, ohne die Terminzeiten in Bedrängnis zu bekommen. Wir fuhren die Küste gen Süden entlang und die Jugend bekam so die Costa Verde vorgestellt. Enden tat es in Terralba, wo um 16.00 Uhr uns Simone mit seinem Team erwartete. Sarah und ich unterzogen sich gewollt seinen Künsten und wir waren mit seiner Friseurleistung hochzufrieden. Zoe zu 17.00 Uhr einen Termin in der Farmacia in Terralba zum Abstrich hatte. Den braucht sie für den Rückflug. Auch dieser Termin wurde pünktlich wahrgenommen.

Morgen soll das Wetter wieder sonniger werden und so hoffen wir nach dem geplanten Ausflug nun auch noch an den Strand zu können. Schlecht war das Wetter aber nun absolut nicht. Sonne und Wolken wechselten sich ab. Die Temperatur um 23 Grad. Die Wellen haben zugenommen, könnte also morgen auch Spaß bedeuten.

Was gab es? Gefüllte Pasta mit Tomate und Käse, Hähnchen auf Salat. Sehr lecker. Das Hähnchen mit sehr niedrigem Wasseranteil.

Gute Nacht.

, , , , , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen