28.08.2022, Traufe, LA NUOVA

Gestern waren wir zur Traufe. Das ist eine Trauung mit Taufe. Die ganze Familie war da und es war ein wunderschönes Fest voller Glücksmomente. Das Wetter spielte mit. Wir schenkten dem Brautpaar und dem Täufling eine Schatztruhe. An so einen Schatz muss man aber erst herankommen. Ich denke, das vierstellige Zahlenschloss werden sie wohl schnell öffnen können. Aber in der Truhe befinden sich auch zwei sehr schmackhafte Weine von der Insel und diese sind ebenfalls geschützt durch eine Code. Wenn man sich die Predigt noch einmal vor dem inneren Ohr sich anhört, dann gibt es da Hinweise (ohne dass dies abgesprochen war) und in der Truhe selbst gibt es auch Hinweise. Ich finde aber, der Wein muss jetzt gar nicht geöffnet werden, der sollte ruhen und zu einem Schatz werden.

In den Foren wird ja nicht viel über die Insel berichtet. Thema angerissen, schweifen die Forianer doch kurzfristig ab. Angesichts dessen habe ich mir die “LA NUOVA” abonniert. Was gab es für Neuigkeiten vergangene Woche? Auszug:

Cabras Trotz ständiger Appelle seitens des Meeresschutzgebiets Sinis-Mal di Ventre und der Firma Sis, die den Parkplatz und die Badeeinrichtungen verwaltet, geht das unzivilisierte Verhalten der Badegäste unvermindert weiter. Gerade das Meeresgebiet hat einige Daten veröffentlicht: Allein am Strand Is Aruttas haben die Sentinelle del Sinis, die dank des in Zusammenarbeit mit Legambiente durchgeführten Freiwilligenprogramms aktiv sind, in nur zwei Tagen das Äquivalent von 10 Litern Zigarettenkippen oder über dreitausend Zigarettenkippen am Strand gesammelt.

In den Foren wird immer über die schlechte Erziehung der Sarden in Bezug zum Müll berichtet. Leider haben wohl auch viele Touristen in dieser Beziehung eine schlechte Erziehung genossen

Blick von Tharros nach Cabras

Ein kleines Stück Geschichte aus der Stadt Tharros kehrt nach Hause zurück. Es handelt sich um drei Mosaiksteine eines antiken römischen Mosaiks, die vor einigen Jahrzehnten von einem Touristen entwendet wurden, der bei einem Besuch der archäologischen Stätte in der Gemeinde Cabras nicht widerstehen konnte, sich das verbotene Souvenir anzueignen. Nachdem die wertvollen Mosaiksteine lange Zeit in seinem Privathaus in der Nähe von Turin aufbewahrt worden waren, wurden sie nach dem Tod des Mannes von einem Verwandten gefunden, der sich veranlasst sah, sie an ihren Ursprungsort zurückzubringen. Die Fragmente kamen in einem versiegelten Umschlag in Tharros an, zusammen mit einem Entschuldigungsschreiben, das an die Kasse der archäologischen Stätte geschickt wurde. Ich gebe Ihnen zurück, was unrechtmäßig von Ihrer archäologischen Stätte entwendet wurde”, heißt es dort, und ich entschuldige mich aufrichtig für den Diebstahl, den Sie erlitten haben. (Das ist doch mal schön – das Zurückgeben!)

Tharros

San Teodoro, “Eden H2o” ist die beliebteste sardische Villa der Stars
Abgelegen und reserviert, gewählt von VIPs, die die Schönheit eines atemberaubenden Panoramas in absoluter Privatsphäre genießen wollen. Sie heißt H2O und ist die berühmteste Villa an der Küste von San Teodoro, nur einen Steinwurf von Puntaldia entfernt. Die 2003 erworbene und vollständig renovierte Villa ist zu einem Paradies für zahlreiche Prominente geworden, die sie im Laufe der Jahre von ihrem Besitzer Ezio Simonelli, einem aus Macerata stammenden Buchhalter und Wirtschaftsprüfer, Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses der Sisal Group Spa und der Mediaset Italia Spa, gemietet haben.
Wenn George Clooney wahrscheinlich die bekannteste Persönlichkeit war, die in der Villa zu Gast war, so ist J Balvin, der kolumbianische Sänger und Produzent, sicherlich derjenige, der die Villa in der ganzen Welt berühmt gemacht hat, weil er ein Video in H2O gedreht hat, das etwa zwei Milliarden Aufrufe erreicht hat. Und etwa acht Millionen Likes. Aber Clooney, der etwa zwei Monate in San Teodoro verbrachte, hinterließ wirklich einen unauslöschlichen Eindruck. Clooney, der mit den Dreharbeiten für die Fernsehserie Comma22 beschäftigt war, mietete die Villa 2018 für sich und seine Familie.

Clooney war begeistert von dieser Gegend”, sagt Simonelli, “er hinterließ mir und meiner Frau einen Brief, in dem er sich bei uns bedankte und von einem absolut fantastischen Ort sprach.

Alghero: Die Korallenriviera eröffnet offiziell ihren ersten FKK-Strand, nachdem der Stadtrat von Conoci einstimmig den Beschluss gefasst hat, den genauen Bereich festzulegen, in dem das vollständige Sonnenbaden möglich sein wird. Es handelt sich um einen etwa 200 Meter langen Küstenstreifen im Gebiet von Porto Conte, der an den Strand von Mugoni grenzt. Der Hauptzugang erfolgt über die Provinzstraße 55 oder über einen kleinen Pfad. Es handelt sich um ein Gebiet von großem ökologischem Wert mit Blick auf Capo Caccia, eine unberührte Natur, die zum Park von Porto Conte gehört.

Einen Monat “muss” ich mich nun mit Informationen aus der LA NUOVA begnügen. Im Oktober wird dann live berichtet. Den Strand in Alghero werde ich wohl nicht besuchen, zu weit weg und ins Wasser ohne könnte auch am Sabbie funktionieren. Da ist man ja allein. Im Oktober

, , , , , markiert

Entdecke mehr von mein-tagebuch.de

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen